Notbetreuung: Änderungen und Ergänzungen ab dem 23.03.2020

23.03.2020

Ab dem 23.03.2020 gelten geänderte bzw. ergänzte Regeln bezüglich der Notbetreuung von Kindern.

Eltern oder Erziehungberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, können ab dem 23.03.2020 ihr Kind unabhängig von der beruflichen Situatiuon des Partners oder anderen Elternteils in eine Notbetreuung geben.

Auch die Betreuung von Kindern, deren Eltern oder Erziehungsberechtigte im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten, wurde für den Ganztag erweitert.

Zudem steht ab dem 23.03.2020 bei Bedarf eine Notbetreuung an allen Wochentagen, auch samstags und sonntags sowie in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung. Aktuelle Informaionen dazu bietet die Internetseite des Schulministeriums.

 

 

Aktuelle Neuigkeiten

Glücksbringer

16.05.2024

Die Jahrgangsstufe 1 und 2 hat vier Wochen lang im Sachunterricht die Entwicklung von Marienkäfern beobachtet.

...mehr

Spende für "Mütter in Not"

22.12.2023

Am Mittwoch übergaben Schüler*innen der Klasse A3 in Düsseldorf eine Spende über 500,21€ an die Aktion "Mütter in Not".

...mehr

Gelsenwasserstiftung - Projekt „Von klein auf Bildung"

24.10.2023

Schau mal, was dort wächst!

Wir gestalten ein grünes Klassenzimmer!

In den letzten zwei Jahren haben Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Klassen im Rahmen einer AG einen kleinen Schulgarten angelegt [...]

...mehr