Notbetreuung: Änderungen und Ergänzungen ab dem 23.03.2020

23.03.2020

Ab dem 23.03.2020 gelten geänderte bzw. ergänzte Regeln bezüglich der Notbetreuung von Kindern.

Eltern oder Erziehungberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, können ab dem 23.03.2020 ihr Kind unabhängig von der beruflichen Situatiuon des Partners oder anderen Elternteils in eine Notbetreuung geben.

Auch die Betreuung von Kindern, deren Eltern oder Erziehungsberechtigte im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten, wurde für den Ganztag erweitert.

Zudem steht ab dem 23.03.2020 bei Bedarf eine Notbetreuung an allen Wochentagen, auch samstags und sonntags sowie in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung. Aktuelle Informaionen dazu bietet die Internetseite des Schulministeriums.

 

 

Aktuelle Neuigkeiten

Abschied in den Ruhestand

03.07.2021

Am vergangenen Montag nahmen Uli Fehrentz, Monika Kleine-Bösing und Ursula Sprakel in einem feierlichen Rahmen Aschied vom Kollegium der Steverschule.

...mehr

Auch ein Ort zum Naschen - unser Schulgarten

30.06.2021

Unsere Schüleinnen und Schüler haben mit viel Mühe und Einsatz unseren Garten zu einer grünen Oase werden lassen.

...mehr

Abschlussfeier an der Steverschule

19.06.2021

Für 15 Schüler*innen der Steverschule beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt.

 

...mehr