Streitschlichter

Bereits seit 2014 werden bei uns Streitschlichter ausgebildet. Was zunächst als Pilotprojekt in mehreren Blöcken durch den asb (Arbeitskreis soziale Bildung und Beratung e.V.) angeleitet wurde, ist inzwischen ein fest etablierter Bestandteil zur Gewaltprävention an unserer Schule.

In den AG-Zeiten werden Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen des Sekundarbereichs von einer Sozialarbeiterin und einer Förderschullehrerin zu Streitschlichtern ausgebildet. In der Ausbildung, die nach den Herbstferien beginnt und bis zu den Sommerferien dauert, werden die Schülerinnen und Schüler anhand von Kooperationsübungen, Vertrauensübungen, Erkennen und Umgang mit (eigenen) Gefühlen, Rollenspielen, Kommunikationstraining, Konfliktlösungsstrategien sowie Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung auf ihren Einsatz in der Grundschulpause vorbereitet. Im Vordergrund der Ausbildung stehen stets die Teamfindung und die Zusammenarbeit im Streitschlichterteam. Als Wertschätzung ihrer Arbeit machen die Streitschlichter am Ende des Schuljahres einen Ausflug zu einem Ziel ihrer Wahl.

Bei ihrem Dienst werden sie von bereits erfahrenen Streitschlichtern unterstützt, die ihnen dabei helfen, aufkommende Konflikte frühzeitig zu erkennen und zu intervenieren und sich präventiv mit den Grundschülern zu beschäftigen, bevor es zu verbalen oder körperlichen Auseinandersetzungen kommt. Die Streitschlichter helfen dabei „Brücken“ zwischen den Konfliktparteien zu bauen und auch zwischen Grundschülern und Lehrern zu vermitteln. 
Unsere engagierten Streitschlichter sind wichtig für unser Schulleben, weil sie zu einem besseren Schulklima beitragen und die Beziehungen zwischen Grund- und Hauptschülern intensivieren. Das Streitschlichtertraining wirkt sich positiv auf die individuelle Persönlichkeitsentwicklung aus, stärkt das Selbstbewusstsein, die Ich-Stärke, erweitert die Sozialkompetenz und Selbstwirksamkeitserfahrungen.
Wir sind stolz auf unsere Streitschlichter und möchten nicht mehr auf sie verzichten.

Aktuelle Neuigkeiten

Schulbetrieb ab dem 11.01.2021

08.01.2021

Die aktuelle Infektionslage macht es erforderlich, dass auch im Rahmen der Schulen in NRW besondere Regelungen getroffen werden.

...mehr

Angepasster Schulbetrieb vom 14. bis zum 22.12.2020 und am 7. und 8. Januar 2021

12.12.2020

Aufgrund anhaltend hoher Infektionszahlen hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW einige Neuregelungen für den Schulbetrieb vor und nach den Weihnachtsferien erlassen.

...mehr

Mein Kind ist erkrankt. Was soll ich tun?

13.11.2020

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein Westfalen hat einen Leitfaden erstellt, nach dem sich Eltern und Erziehungsberechtigte eines erkrankten Kindes orientieren können.

Der Leitfaden steht als pdf-Dokument zum Herunterladen bereit.
 

...mehr